Sie sind bereits mit der eingegebenen E-Mail-Adresse angemeldet.

Ihre E-Mail-Adresse ist bei uns bekannt, aber Sie sind in der Liste inaktiv. Wir haben Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Aktivierungslink zugesandt, um Ihr Konto zu reaktivieren und den Newsletter zukünftig zu erhalten.

Sie haben sich für den Newsletter angemeldet und erhalten eine Bestätigungs-E-Mail an Ihre eingegebene E-Mail-Adresse mit einem Aktivierungslink, den Sie befolgen müssen, um Ihre Bewerbung zu bestätigen.
Es kann einige Minuten dauern, bis Sie diese E-Mail erhalten.

Direkte Unterstützung
für die Mitglieder:
+31 412 654 060
linkedin

Die Allianz unterstützt ihre Kunden in den Bereichen Alarmintervention, Transportunterstützung, Track&Trace sowie der aktiven und passiven Überwachung von Fahrzeugen und Fahrern. Grenzüberschreitend werden ebenso stationäre Sicherheitsdienstleistungen (Bewachung, Transportbegleitungen, Empfangsdienste) angeboten.

Die Allianz unterstützt ihre Kunden in den Bereichen Alarmintervention, Transportunterstützung, Track&Trace sowie der aktiven und passiven Überwachung von Fahrzeugen und Fahrern. Grenzüberschreitend werden ebenso stationäre Sicherheitsdienstleistungen (Bewachung, Transportbegleitungen, Empfangsdienste) angeboten.

Direkte Unterstützung
für die Mitglieder:
+31 412 654 060
linkedin
Slide background

Unser Service

365 d / 24 h Service zur Prävention gegen Diebstahl, missbräuchliche Nutzung etc.
Temporäre bzw. regional begrenzte Überwachung (z.B. Geofencing oder durch mobile Boxensysteme)
Zeitlich beschränkte Sonderüberwachungen (z.B. Permanentverfolgung oder Routenüberwachung im Hochrisikobereich)

Die temporären Lösungen bzw. die Verwendung von mobilen Boxen für mehrere Fahrzeuge reduziert die Kosten auf die notwendigen Überwachungszeiten. Aktivierung/Deaktivierung wird entweder über direkten Kontakt (Telefon) oder technische Kommunikation (Text-Message, Aktivierungs-Code) realisiert. Zielsetzung ist die Reduktion der Service Kosten für hochrisiko-kompatible Überwachungen auf risiko-abhängige Servicelevel.  Ad hoc monitoring; alleen monitoren en betalen wanneer u of uw opdrachtgever dat wenst!

Dus geen onnodige alarmcentralekosten indien uw truck en/of trailer stilstaat of als u geen kostbare en/of diefstalgevoelige lading vervoerd. U stuurt eenvoudig een bericht naar uw alarmcentrale en geeft aan dat systeem weer actief wordt na aanmelding nieuwe rit(ten).

Passives Monitoring
Passives Monitoring bedeutet, dass die GPS-Systeme permanent an die Leitstelle angebunden sind, ohne dass eine Aktivität aufgrund gesendeter Positionen oder gefahrener Routen erforderlich ist. Täglich erfolgt eine Routine zur Funktionsprüfung durch die Leitstelle, so dass unmittelbar reagiert werden kann, wenn keine Verbindung zwischen dem GPS-System  und der Leitstelle hergestellt werden kann.

Nur im Alarmfall oder auf gesonderte Anfrage des Kunden wird das Gerät/Fahrzeug in die aktive Überwachung genommen. Abhängig vom Kundenauftrag können die aktuellen Positions- und Statusinformationen an den Fahrer, den Fuhrparkverantwortlichen oder den Sicherheitsbeauftragten weitergegeben werden. National wie international können im Alarmfall abgestimmte Alarmprozeduren abgerufen und in ganz Europa über ein flächendeckendes Netz geprüfter Alarmempfangsstellen und Sicherheitsunternehmen umgesetzt werden.

Eine passive Verbindung ist quasi eine Verbindung im “Bereitschaftsmodus” – eine Aktivität unsererseit erfolgt nur dann, wenn es sinnvoll oder erforderlich ist. Die passive Überwachung erfolgt i.d.R. auf der Basis entsprechender Überwachungs- und Vorhaltepauschalen während die eigentlichen Aktivitäten gesondert und nach erfolgtem Aufwand abgerechnet werden.

Aktives Monitoring
Aktives Monitoring bedeutet, dass das Fahrzeug/Gerät gemäß der auftragsindividuellen Vereinbarung permanent oder in regelmäßigen Abstände (Zeit/Entfernung) lokalisiert wird. Status, aktuelle Position und ggf. Übereinstimmung mit der vorgegebene Route / eingelegter Stop werden dabei überprüft, ohne dass der Fahrer kontaktiert wird.

Für den Fall einer Abweichung, z.B. von der vorgegebenen Route, eines ungeplanten Parkstops etc. kontaktieren wir direkt gemäß vereinbarter Alarmprozeduren den Fahrer, den Fuhrparkverantwortlichen, den Sicherrheitsbeauftragten etc. Ebenso kann die Kontaktaufnahme bei Besonderheiten auch durch den Fahrer, den Fuhrparkveranwortlichen etc. aufgenommen werden.

Wichtig ist in jedem Fall, dass die Alarmempfangsstelle vorab über die korrekten Daten zu den geplanten Touren, Fahrern, Stops etc. verfügt (s.a. TAPA TSR Guidelines).

 
icon
icon
Alarmzentrales in Europa
Lesen Sie mehr
icon
Alarm Intervention
Lesen Sie mehr
icon
Transport-Beratung oder Sicherheit
Lesen Sie mehr
icon
Temporären oder dauerhaften Sicherheit
Lesen Sie mehr
icon
Tracking & Tracing
Lesen Sie mehr
slide
Security without borders
Abonnieren Sie sich auf unseren Newsletter
Jetzt abonnieren
arrow
EuroTRAFFIC Security Alliance
Headoffice:
Batavenweg 2
5349 BB OSS
The Netherlands
Phone:
Fax:
Mail:

KvK:
Bank:
BIC:
BTW:
+31 412 654 060
+31 412 638 217
info@etsa24.com

60176849
NL24 INGB 0006 4261 29
INGBNL2A
NL81.38.28.181.B01
 
© Copyright 2018 EuroTRAFFIC Security Alliance
© Copyright 2018 EuroTRAFFIC Security Alliance
payment
payment